06.09.2016 10:51

"an[ge]kommen, Kinder nach der Flucht" 18. 11. 2016 Ankerbrotfabrik Wien

Kategorie: Erziehungsberechtigte/Institutionen, Unterricht

 

TERMINAVISO EVENT

18. November 2016, WIEN

 

Der uneingeschränkte Zugang für unbegleitet minderjährig geflüchtete Kinder zu einer bedürfnisorientierten Betreuung, Beratung und Förderung ist von drei wesentlichen Punkten abhängig:

  • einer rechtlichen Gleichstellung der genannten Zielgruppe durch den Gesetzgeber
  • der institutionellen Umsetzung dieser Gleichstellung durch Behörden, Organisationen und Einrichtungen in Anlehnung an allgemeingültige Standards und pädagogische Konzepte und
  • dem professionellen Umgang der einzelnen Fachkräfte mit dieser besonderen Kindergruppe

 

Unter dem Motto

"an[ge]kommen, Kinder nach der Flucht"

laden SOS-Kinderdorf und die Caritas am 18. November 2016 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Ankerbrotfabrik, Absberggasse 27, 1100 Wien zu einem Event ein, um sich ganz diesem Thema zu widmen. Ziel des Events ist es, die Perspektiven für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Österreich zu verbessern.

Ausgehend von der gegenwärtigen Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, steht am Vormittag mit 4 Vorträgen der Status quo dieser Kindergruppe im Mittelpunkt. Dabei werden wir zunächst auf das Thema (verletzte) Kinderrechte und im weiteren Verlauf auf Möglichkeiten zum Umgang mit traumatisierten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im pädagogischen Alltag eingehen, Anknüpfungspunkte schulischer Bildung aufzeigen sowie auch Präventionsmaßnahmen bei Radikalisierungstendenzen aufzeigen.

Am Nachmittag findet ein Infomarkt statt, bei dem verschiedene Organisationen die Gelegenheit haben, ihre Arbeit mit dieser Zielgruppe vorzustellen. Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion zu Chancen und Herausforderungen für die Jugendhilfe bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung.

Eingeladen sind alle Personen, die mit und für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und in deren Nahbereich arbeiten, sowie die Betroffenen selbst.

 Die Einladung mit genauem Ablauf und Anmeldemodalitäten senden wir Ihnen  Anfang Oktober 2016 zu.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Event begrüßen zu dürfen und bitten Sie, diese Informationen an Interessierte weiterzuleiten.

 

 

 

Mag.a Susi Zoller-Mathies

Leitung I  Forschung & Entwicklung (vormals SPI)

 

SOS-Kinderdorf

Stafflerstr. 10a

6020 Innsbruck

Telefon  +43 (0) 512  5918 319

Mobil 067688144234

Fax    +43 (0) 512  5918 421

Susi.Zoller-Mathies@sos-kinderdorf.at

www.sos-kinderdorf.at/forschung-und-entwicklung

www.ju-quest.at

 


PARTNER