10.10.2018 15:51

Ö1 Mittagsjournal 10.10.2018 zum Thema Kindergesundheit

Kategorie: Erziehungsberechtigte/Institutionen, Erscheinungsformen der Verhaltensauffälligkeit

Die beiden Beiträge wurden in Ö1 am 10.10.2018 gesendet:

https://oe1.orf.at/programm/20181010 

  • Kindergesundheit: Kinderliga sieht Versorgungslücke 

    Die Liga für Kinder- und Jugendgesundheit wirft der Bundesregierung vor, dass sie zu wenig für die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Österreich unternimmt. Es gebe eine "Versorgungslücke“, die zu einem existenziellen Problem werden kann, wenn die Familie als Sicherheitsnetz fehlt.

  • Kinderliga: Zu wenig Hilfe für Kinder in Krisen 

    Caroline Culen von der Liga für Kinder- und Jugendgesundheit sieht die Bundesländer-Kompetenz bei Kinder- und Jugendhilfe kritisch. Im Studiogespräch drückt sie die Sorge darüber aus, dass es zu einer Nivelierung nach unten komme, man sich also an jenen Ländern orientiere, die weniger anbieten.

    Weiters kritisiert sie, dass in Österreich kaum Geld für Auffanghilfen und Kriseninterventionen bei Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stehe. Psychische Erkrankungen sollten aber wie physische anerkannt und auch behandelt werden.


PARTNER