PRINZIPIEN DER ONLINEBERATUNG
"HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen"
(Alphabetische Auflistung)

Anonymität und Verschwiegenheit - Alle Anfragen an die Onlineberatung werden streng vertraulich und anonym behandelt, Rückmeldungen erfolgen direkt an den Anfragenden/die Anfragende. Es gilt Datensicherheit. Die Onlineberatung basiert auf der Wahrung geltender Gesetze. Die Angabe persönlicher Daten ist nicht erforderlich; auf die Möglichkeit der Verwendung einer pseudonymen E-Mail-Adresse wird explizit verwiesen.

Beratung vs. Therapie
Die Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" bietet ihren Beratungsservice online an. Psychotherapie wird und darf auf diesem Weg nicht angeboten werden.

Datensicherheit - Die Datenübermittlung erfolgt  im Rahmen datengesicherter Strukturen.

Expertise - Die Beantwortung Ihrer Anfrage erfolgt durch ein Team von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, die in ihrem jeweiligen Fachgebiet Experten/Expertinnen sind (Beratungslehrer/innen, Lebens- und Sozialberater/innen, Psychologen/Psychologinnen, ...) und über die entsprechenden Qualifikationen verfügen.

Freiwilligkeit - Die Benutzung der Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" beruht auf der Freiwilligkeit der Benutzer/innen. Die Umsetzung der Anregungen und Informationen der Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" liegt in der Verantwortung des/der Ratsuchenden.

Hilfe zur Selbsthilfe
Die beratende Person unterstützt den Ratsuchenden/die Ratsuchende so, dass diese zur eigenständigen Bewältigung der belastenden Lebens- und Arbeitssituation ermutigt wird. Die Autonomie und Selbstbestimmung des/der Ratsuchenden stehen im Vordergrund.

Kostenfreiheit - Die Benützung der Einrichtungen der Onlineberatung ist kostenfrei.

Niederschwelligkeit
Die Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" arbeitet nach den Grundsätzen niederschwelliger Einrichtungen.

Offenheit - Anfragen an die Onlineberatung können alle Aspekte des Schullebens betreffen. Rechtsfragen können nicht bearbeitet werden. Der/Die Ratsuchende wird in seiner/ihrer Gesamtheit angenommen und als mündiges, zur Selbstverantwortung und Selbstbestimmung fähiges Individuum angesehen. 

Parteilichkeit
Die Interessen und Anliegen der Rat Suchenden werden vertreten, sofern diese aus Sicht der beratenden Person ethisch, fachlich und nach geltendem Recht vertretbar sind.

Pragmatische Haltung
Die Ziele, Methoden und Maßnahmen der Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" orientieren sich an real existierenden Problemen und Systemen im Leben des/der Ratsuchenden. Die Lösungen sollen die Lebens- und Arbeitssituation des/der Ratsuchenden rasch verbessern.

Ressourcen- und Lösungsorientierung
Die Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" setzt an den vorhandenen Ressourcen und Fähigkeiten der ratsuchenden Lehrer/innen an. Ziel ist es, gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, diesen Weg zu begleiten und die Eigeninitiative der Ratsuchenden zu fördern

Unabhängigkeit - Dieser Service ist ein Onlineberatungs- und Informationsservice für niederösterreichische Lehrer/innen. Die Onlineberatung "HeLv - Helpdesk für Lehrer/innen verhaltensauffälliger Schüler/innen" arbeitet selbständig und unter Wahrung ihrer Prinzipien.

PARTNER