22.01.2020 17:52

PH NÖ - Holocausterziehung

Kategorie: Unterricht , Erziehungsberechtigte/Institutionen, Erscheinungsformen der Verhaltensauffälligkeit

https://www.ph-noe.ac.at/no_cache/de/news/news-detail/artikel/holocausterziehung-an-der-ph-noe.html

Im Lernbereich Zeit des Sachunterrichts nimmt das frühe zeithistorische Lernen einen wichtigen Stellenwert ein. Sowohl in Bachelor- als auch Masterarbeiten erforschen Studierende Möglichkeiten der Förderung des historischen Bewusstseins in der Primarstufe.

Sharon Stamberger studierte an der PH NÖ das Lehramt Volksschule und unterrichtet seit ihrem Abschluss an einer jüdischen Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht im zweiten Wiener Gemeindebezirk. In ihrer Bachelorarbeit an der PH NÖ beschäftigte sie sich mit der Fragestellung, ob und wie Holocausterziehung bereits in der Primarstufe möglich sind. Über das Studium hinaus blieb sie in Kontakt mit der PH NÖ und referierte wiederholt bei Seminaren im Bereich der Politischen Bildung.

Gastreferentin zum Thema

In ihrer unterrichtsfreien Zeit besuchte Sharon Stamberger als Gastreferentin sämtliche Seminargruppen des Lernbereiches Zeit der PH-Lehrenden Franz Vonwald und Margarethe Kainig-Huber. Sie berichtete dabei über ihre Forschung im Zuge des Studiums, ihre praktischen Erfahrungen bei der didaktischen Umsetzung in der Volksschule und zeigte Möglichkeiten auf, mit Kritik im Zusammenhang mit früher Holocaustpädagogik umzugehen.

Frühe Holocausterziehung

Sharon Stamberger stellte Materialien des Zentrums Polis, des Vereins erinnern.at und der Institution Yad Vashem vor, wobei sie vor allem auf das pädagogische Vermittlungskonzept von Yad Vashem detailliert einging, an dem sie persönlich eine Ausbildung absolviert hat. Sie lud die Studierenden ein, das Thema frühe Holocausterziehung zu diskutieren und beantwortete sämtliche Fragen der Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer. Darüber hinaus brachte Stamberger zahlreiche Materialien für die Thematik Holocausterziehung in der Primarstufe mit, mit denen sich die Studierenden näher beschäftigen konnten.

 


PARTNER